Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf das Vorschaubild. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.

Strings

Stimme abgeben

Über den Kurzfilm:

Vor langer Zeit blickte die Menschheit voller Ehrfurcht und Staunen auf die Wunder der Natur. Doch schon bald drang die Gier in das Herz des Kindes ein. Sein Spiel wurde rücksichtsloser und destruktiver bis die wunderbaren Fäden, die die Welt zusammenhielten, auseinanderfielen. Damit löste sich das Gefüge der Natur auf und am Ende blieb das Kind mit leeren Händen zurück, vom Feuer und vom Wasser verschlungen. Und doch streckte die Mutter ihre Hand aus und bot ihm eine Möglichkeit an, die Zerstörung, die es angerichtet hatte, wiedergutzumachen. Durch harte Arbeit ist das Kind zu einem Mann herangewachsen und die Welt konnte etwas von ihrem alten Glanz zurückgewinnen. Aber wir stehen erst am Anfang. Am Ende liegt es an uns, die Arbeit fortzusetzen und zu vollenden.