Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf das Vorschaubild. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.

Mein Leid ist dein Glück - Das Studiengeld

Stimme abgeben

Über den Kurzfilm:

Bei den diesjährigen Projekttagen hatte die Gestaltungsklasse der Fachoberschule in Pirmasens eine ganz besondere Idee. Nämlich, passend zum Kunstwettbewerb der VR Bank Pirmasens, einen Kurzfilm zum Thema ,,Was ist Glück´´ drehen. Bereits vor der Projektwoche, welche im Zeitraum von 20.01 bis 24.01.2020 statt fand haben sich die Schüler und Schülerinnen der 12G etliche Gedanken bezüglich des Themas gemacht. Da jeder Mensch ,,Glück´´ anders definiert, kamen natürlich auch ganz viele verschiedene Interpretationen und Ideen zusammen, die wir zeichnerisch mit Scribbels und Sketchnotes festhielten. Zudem schrieben wir zum aller ersten Mal ein Storyboard. Aus allen gesammelten Ideen entstand dann kurzerhand schon der Titel des Kurfilms: ,, Dein Glück ist mein Leid – das Studiengeld´´ der die Stärken einer Freundschaft verdeutlichen soll. Der Kurzfilm handelt von der zielstrebigen und zurückhaltenden – noch Schülerin – Tina (Karina Rezer, 18) die nach ihrem Abitur ein Studium beginnen möchte, sowie von der lebhaften Svenja (Jolina Berger, 18) die , die Schule eher vernachlässigt und lieber feiern geht. Beide sind sehr eng miteinander befreundet und treffen sich regelmäßig. Als Tina von ihrem Arztbesuch nach Hause kommt und ihre Taschen leeren möchte, merkt sie, dass ihr Geld fehlt. Ihr muss es aus der Jackentasche gefallen sein, als sie unterwegs angerufen wurde. Sie hat große Angst, dass ihre Studienzeit darunter leiden könnte und ist verzweifelt. Svenja hingegen ist während dessen in ihrer Lieblingsbar in der Stadt, bis ihr einfällt, dass sie ihren Bruder abholen muss. Unterwegs zu ihrem Bruder, findet sie vor der Arztpraxis eine hohe Geldsumme. Plötzlich erscheinen ein Engel und ein Teufel auf ihrer Schulter. Der Engel möchte dass Svenja das Geld auf ein Fundbüro bringt und der Teufel möchte sie dazu animieren, das Geld mitzunehmen. Für welche Option sich Svenja entscheidet und wie es Tina damit geht, seht ihr in unserem Kurzfilm. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an das Film & Fotostudio von Andreas Groß und an sein ganzes Team.